Beschwerden lindern mit der Schienentherapie: Ihre Zahnärzte in Ingersheim sorgen für Entspannung bei Kiefer und Zähnen

Kauen, beißen, pressen, knirschen – wir stellen hohe Anforderungen an unsere Zähne. Zähneknirschen schädigt die Zahnhartsubstanz – und belastet die Kiefermuskulatur: Oft resultieren daraus Schmelzabnutzung, Schmerzen in Kiefergelenken und Kaumuskulatur. Auch Nacken-, Kopf- und Rückenschmerzen sind mögliche Folgen.

Schienentherapie: Wirksam gegen Knirschen oder Schnarchen

Beim Zähneknirschen wird die Zahnhartsubstanz regelrecht abgeschliffen – es kommt zum sogenannten Abrasionsgebiss. Häufig sehen die Zähne dann auch schon bei jungen Patienten „abgekaut“ aus.

Ursache dafür ist oft psychischer Stress: Wir „kauen“ unsere Sorgen und Probleme im Schlaf noch einmal durch. Abhilfe schaffen Entspannungsverfahren – und eine Knirscherschiene. Eine Knirscherschiene dient in erster Linie als Schutzobjekt, damit die eigenen Zähne keinen (weiteren) Schaden annehmen und die Zahnhartsubstanz erhalten bleibt.

Die Vorteile für Patienten:

  • gleichzeitige Behandlung von Kiefergelenkerkrankungen
  • Entfernung von Blockaden
  • Lockerung von Verspannungen
  • Schonung der Zahnsubstanz

Schnarchen stört nicht nur akustisch – es führt auch zu Mundtrockenheit oder Heiserkeit. Wer sehr laut schnarcht und tagsüber häufig müde ist, könnte unter Schlafapnoe leiden. Individuell gefertigte Schienen können dabei Abhilfe schaffen: Sie verlagern den Unterkiefer – das Schnarchen bleibt aus, und der Schlaf wird wieder erholsamer und gesünder.

Haben Sie noch Fragen oder möchten Sie einen Termin vereinbaren? Rufen Sie uns jederzeit gern unter Telefon: 07142 53120 an.

Corona-Info
05.06.2020 11:30 Aktuelle Info

Corona-Situation

Die gegenwärtige Situation erfordert hierbei ein verändertes Vorgehen in unserer Zahnarztpraxis, über das wir Sie hier informieren möchten. Wir haben zusätzlich zu den hohen Hygienestandards in unserer Praxis einige weitere Regelungen eingeführt, um das CoVid-19-Infektionsrisiko für Sie und für uns so weit wie möglich zu reduzieren.

Bitte beachten Sie:

  • Wenn Sie krank sind oder Krankheitsanzeichen wie Fieber, Husten o.ä. aufweisen oder Sie Kontakt zu nachweislich infizierten Personen hatten: Bitte betreten Sie auf keinen Fall unsere Praxis, sondern melden Sie sich zunächst telefonisch.
  • Bitte erscheinen Sie nicht ohne Anmeldung in unserer Praxis, sondern vereinbaren Sie telefonisch einen Termin.
  • Bitte halten Sie im Anmeldungsbereich den erforderlichen Sicherheitsabstand von mindestens 1,5m zu unserem Team ein.
  • Bitte kommen Sie möglichst alleine zu Ihrem Termin. Ausnahmen sind nach Absprache möglich.
  • Bitte kommen Sie nicht vor der vereinbarten Uhrzeit in die Praxis.
  • Waschen und desinfizieren Sie sich nach dem Anmeldevorgang gründlich die Hände.
  • Auch in unserer Praxis gilt die allgemeine Maskenpflicht für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren. Betreten Sie daher die Praxis bitte nur mit Maske und nehmen Sie diese erst ab, wenn Sie auf dem Behandlungsstuhl sitzen.

Das tun wir für Sie bzw. Ihre Sicherheit:

  • Wir arbeiten immer und ausschließlich nach den strengen Hygienestandards des RKI.
  • Verzicht auf Händeschütteln sowie Einhaltung des Sicherheitsabstandes, wo es möglich ist.
  • Dauerhaftes Tragen von Mund- und Nasenschutz im gesamten Praxisbereich.
  • Alle Oberflächen wie Türgriffe, Klingel, Empfangstresen, etc. werden ständig von uns desinfiziert.
  • Ausgiebiges Stoßlüften der Räumlichkeiten erfolgt nach jeder Behandlung.
  • Verringerte Wartezimmerkapazitäten: Wir versuchen alles, um Wartezeiten gänzlich zu vermeiden. Aktuell haben wir die Wartezimmerkapazitäten stark reduziert.
  • Kommen Sie daher bitte nicht früher in die Praxis, ansonsten kann es sein, dass Sie kapazitätsbedingt vor der Praxis warten müssen.

Wir bedanken uns herzlich bei Ihnen für Ihre Mitarbeit und
wünschen Ihnen in dieser außergewöhnlichen Zeit alles Gute und vor allem Gesundheit!


Hinweis zu Corona Schliessen