Parodontologie in Ingersheim: Zähne erhalten, Lächeln schenken

Viele Menschen leiden oft unbewusst unter bakteriellen Infektionen des Zahnhalteapparats (Parodontitis). Aktuell nehmen parodontale Erkrankungen stark zu und werden inzwischen als „Volkskrankheit“ bezeichnet.

Sie führen zum Rückgang von Zahnfleisch und Knochen mit Zahnverlust im Endstadium. Ursache sind in der Regel bakterielle Zahnbeläge (Plaque), oft in Verbindung mit einer gestörten Immunantwort unseres Körpers. Mit guter Zahnpflege, Vorsorge und regelmäßiger Prophylaxe lassen sich parodontale Infektionen meist vermeiden oder zumindest in Schach halten.

Ist es bereits zu einer Schädigung gekommen, steht der Zahnerhalt an erster Stelle. Moderne Behandlungsmethoden ermöglichen es uns, Erkrankungen von Zähnen, Zahnfleisch und Kieferknochen wirksam zu behandeln.

Parodontologie: Zahnfleisch heilen, Zähne erhalten

Parodontitis macht sich anfangs oft mit Zahnfleischbluten, geschwollenem oder schmerzendem Zahnfleisch bemerkbar. Manchmal bestehen auch keinerlei Symptome. Bei Problemen sollten Sie schnell unsere Praxis aufsuchen: Denn wird die Entzündung des Zahnhalteapparats nicht behandelt, droht letztendlich ein Zahnverlust.

Darüber hinaus erhöht Parodontitis das Risiko für Allgemeinerkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetes oder Frühgeburten. Daher ist auch ein regelmäßiges Screening mit gezielten Prophylaxe-Maßnahmen während einer Schwangerschaft sehr ratsam.

Parodontitisbehandlung

Bei gesicherter Diagnose „Parodontitis“ entfernen wir unter örtlicher Betäubung schmerzfrei die bakteriellen Beläge aus den Zahnfleischtaschen. Dies erfolgt minimalinvasiv, das heißt umfangreiche parodontalchirurgische Maßnahmen sind heute in den allermeisten Fällen nicht mehr notwendig.

So eliminieren wir die Entzündung und erhalten den Zahnhalteapparat. Einen langfristigen Behandlungserfolg erzielen wir aber nur in Verbindung mit einer regelmäßigen Nachsorge (ein Jahr lang vierteljährlich, später halbjährlich), um die Bakterien im sogenannten Biofilm auch langfristig in Schach zu halten – damit diese in Zukunft keine Chance mehr haben, in Ihrer Mundhöhle Gewebe zu zerstören.

Unsere Leistungen zum Zahnerhalt:

Haben Sie noch Fragen oder möchten Sie einen Termin vereinbaren? Rufen Sie uns jederzeit gerne unter Telefon: 07142 53120 an.

Corona-Info
05.06.2020 11:30 Aktuelle Info

Corona-Situation

Die gegenwärtige Situation erfordert hierbei ein verändertes Vorgehen in unserer Zahnarztpraxis, über das wir Sie hier informieren möchten. Wir haben zusätzlich zu den hohen Hygienestandards in unserer Praxis einige weitere Regelungen eingeführt, um das CoVid-19-Infektionsrisiko für Sie und für uns so weit wie möglich zu reduzieren.

Bitte beachten Sie:

  • Wenn Sie krank sind oder Krankheitsanzeichen wie Fieber, Husten o.ä. aufweisen oder Sie Kontakt zu nachweislich infizierten Personen hatten: Bitte betreten Sie auf keinen Fall unsere Praxis, sondern melden Sie sich zunächst telefonisch.
  • Bitte erscheinen Sie nicht ohne Anmeldung in unserer Praxis, sondern vereinbaren Sie telefonisch einen Termin.
  • Bitte halten Sie im Anmeldungsbereich den erforderlichen Sicherheitsabstand von mindestens 1,5m zu unserem Team ein.
  • Bitte kommen Sie möglichst alleine zu Ihrem Termin. Ausnahmen sind nach Absprache möglich.
  • Bitte kommen Sie nicht vor der vereinbarten Uhrzeit in die Praxis.
  • Waschen und desinfizieren Sie sich nach dem Anmeldevorgang gründlich die Hände.
  • Auch in unserer Praxis gilt die allgemeine Maskenpflicht für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren. Betreten Sie daher die Praxis bitte nur mit Maske und nehmen Sie diese erst ab, wenn Sie auf dem Behandlungsstuhl sitzen.

Das tun wir für Sie bzw. Ihre Sicherheit:

  • Wir arbeiten immer und ausschließlich nach den strengen Hygienestandards des RKI.
  • Verzicht auf Händeschütteln sowie Einhaltung des Sicherheitsabstandes, wo es möglich ist.
  • Dauerhaftes Tragen von Mund- und Nasenschutz im gesamten Praxisbereich.
  • Alle Oberflächen wie Türgriffe, Klingel, Empfangstresen, etc. werden ständig von uns desinfiziert.
  • Ausgiebiges Stoßlüften der Räumlichkeiten erfolgt nach jeder Behandlung.
  • Verringerte Wartezimmerkapazitäten: Wir versuchen alles, um Wartezeiten gänzlich zu vermeiden. Aktuell haben wir die Wartezimmerkapazitäten stark reduziert.
  • Kommen Sie daher bitte nicht früher in die Praxis, ansonsten kann es sein, dass Sie kapazitätsbedingt vor der Praxis warten müssen.

Wir bedanken uns herzlich bei Ihnen für Ihre Mitarbeit und
wünschen Ihnen in dieser außergewöhnlichen Zeit alles Gute und vor allem Gesundheit!


Hinweis zu Corona Schliessen